endlich online: www.evangelisch-sein.at

Logo_EvRe17_Tuerkis_RGB

Im Jahr 2017 feiern die Evangelischen Kirchen 500 Jahre Reformation. Doch was ist vor 500 Jahren überhaupt geschehen? Wer sind die Evangelischen heute? Wie feiern sie dieses Jubiläum? Und was hat das Motto des Jahres 2017 – Freiheit und Verantwortung – mit der Reformation zu tun?Mit der Website evangelisch-sein.at wollen die Evangelischen Kirchen Österreichs gemeinsam auf diese Fragen antworten. Und sie laden dazu ein, mitzufeiern und gemeinsam über den Glauben und über Freiheit und Verantwortung … Weiterlesen

Margot Käßmann: „Fundamentalismus mag Bildung nicht“

Martin Luther ging es um einen gebildeten Glauben, meinte Reformationsbotschafterin Margot Käßmann bei der Abschlussveranstaltung zum Jahr der Bildung. (Foto: epd/Uschmann)

Abschlussveranstaltung zum Jahr der BildungWien (epdÖ) – Mit einem großen Abschlussevent wurde das Jahr der Bildung 2015 der Evangelischen Kirchen offiziell beendet. Zahlreiche Gäste aus ganz Österreich kamen am 4. Dezember ins Wiener Albert Schweitzer Haus, um das Schwerpunktjahr Revue passieren zu lassen. Den Festvortrag hielt die Botschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017, Margot Käßmann.In ihrem Vortrag ging die frühere Bischöfin und Ratsvorsitzende auf den Zusammenhang von Reformation und Bildung … Weiterlesen

Very Important Protestants

Kurzmitteilung

VIP Roll-up, Lebenszeichen österreichische ProtestantInnen aus 500 Jahren (© Lutz Lehmann)

Schülerinnen und Schüler des Bregenzer Gallus-Gymasiums haben sich im Religionsunterricht unter der Leitung von Sabine Gritzner-Stoffers mit der Lebensgeschichte von „very important protestants“ beschäftigt und diese auf Rollups dargestellt. Österreichweit sind dazu inzwischen 63 Rollups entstanden, die der Klagenfurter Pfarrer Lutz Lehmann grafisch gestaltete.

Diese können Sie hier downloaden (.zip)

Bild: VIP Roll-up, Lebenszeichen österreichischeProtestantInnen aus 500 Jahren (© Lutz Lehmann)

Neues Buch über evangelische Bildung im Burgenland

"Zum Glauben aufbrechen" berichtet aus verschiedenen Perspektiven über Bildungsbestrebungen im Burgenland. (Foto: epdÖ/M.Uschmann)

Die evangelische Bildungslandschaft im Burgenland beleuchtet das neu erschienene Buch „Zum Glauben aufbrechen“. Dabei spannt es einen Bogen von der Reformationszeit bis hin in die Gegenwart und wagt einen Blick in die Zukunft. In der Publikation wird einmal mehr deutlich, wie hoch der Stellenwert der Bildung innerhalb der Evangelischen Kirchen ist – nicht nur im Jahr der Bildung.Aus verschiedenen Perspektiven wird über Bildungsbestrebungen im Burgenland berichtet, beim Lesen entsteht ein vielfältiges und buntes Bild. Konkret … Weiterlesen

Burgenland: Evangelische Kirche lud zu Bildungsempfang

Landeshauptmann Hans Niessl und Superintendent Manfred Koch mit Moderatorin Doris Fennes-Wagner beim burgenländischen Bildungsempfang. (Foto: epd/Uschmann)

Eisenstadt (epdÖ) – Evangelische Christinnen und Christen wollen sich nicht in ein „frommes Reservoir“ zurückziehen, sondern als „mündige Christen die Welt mitgestalten“. Dazu sei Bildung unerlässlich, unterstrich der burgenländische Superintendent Manfred Koch am Freitag, 30. Oktober, in Eisenstadt. Am Vorabend der Reformation hatte die Evangelische Kirche zum Empfang anlässlich des Jahres der Bildung ins Landesstudio Eisenstadt geladen. Bildung und soziale Verantwortung seien wichtige Anliegen der Evangelischen Kirche, so der Superintendent weiter. Die Anregungen, die Expertinnen … Weiterlesen